Vita

Irmela Schautz

Vita

Irmela Schautz wurde 1973 in Ravensburg geboren. Sie wuchs in einem alten Bauernhaus auf, in dem es genügend Platz für gefundene Schätze, einen Schrank voller Sachen zum Verkleiden und eine Menge Papier gab. Sie studierte Malerei und Grafik an der Kunstakademie Münster und Bühnen- und Kostümbild an der Akademie für Bildende Künste in Stuttgart. Während eines sechsmonatigen Arbeitsaufenthaltes in Tokio entwarf und fertigte sie für die Mozartoper „Cosi fan tutte“ Kostüme aus Alltagsmaterialien an. Die japanische Ästhetik und der besondere Umgang mit Papier in Japan beeinflussten ihre Arbeit nachhaltig.

Seit 2005 illustriert Irmela Schautz für namhafte Verlage und Magazine. Ihre Illustrationen zeichnen sich durch detailreiche, poetische Szenen mit humorvollen Elementen aus und basieren auf einer eingehenden historischen und sozialen Recherche. Irmela Schautz nutzt in ihren aufwändig erstellten Illustrationen unterschiedlichste Techniken und verführt damit zum genauen Hinschauen.

Seit 2013 lehrt Irmela Schautz an der Akademie für Illustration und Design (AID Berlin). Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.


Clients

Random House/C. Bertelsmann, Antje Kunstmann Verlag, Christophorus Verlag, Coppenrath Verlag, Velber Verlag, dtv Verlag, Suhrkamp/Insel Verlag, Dumont Verlag, Thienemann/Gabriel Verlag, Westermann Verlagsgruppe, Carl goes, AIT Magazin, enorm Magazin, Brigitte, Tagesspiegel, Gorki Apartments Berlin, East Village Apartments New York, Öma GmbH, Charity Gums …